Dr. med. Christoph Rüssel

Facharzt für Urologie
Medikamentöse Tumortherapie

Curriculum Vitae

  • Geboren am 21. März 1959 in Leubsdorf/Rhein, Kreis Neuwied
  • deutsch
  • verheiratet, 2 Kinder

Studium

Humanmedizin von 1979 – 1985 an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Approbation

13.Mai 1985, Uni Bonn, Reg.-Präsident Köln

Promotion

10.Juni 1987, Uni Bonn, Fachgebiet für Urologie
Thema: „Urolog. Erkrankungen im fortgeschr. Lebensalter („magna cum laude“)

Facharzt

seit August 1990 Facharzt für Urologie

Medizinische Ausbildung

  • bis Juni 1985 Univ. Klinik Bonn
  • 1985-1990 St. Agnes-Hospital Bocholt
  • seit 1991 niedergelassener Urologe in Borken

Gegenwärtige Stellung

Niedergelassener Urologe in Praxisgemeinschaft für Urologie in Borken, Uro-Onkologischer Schwerpunkt

Praxis-Schwerpunkte

  • Onkologische Schwerpunkt – Praxis (Tumor-Erkrankungen)
  • Ambulante Operationen (Kinderurologie)
  • Studienpraxis: Durchführung diverser klinischer Studien Phase II, III und IV mit Schwerpunkt: Prostata Ca, Erektile Dysfunktion, BPH und Infektiologie

Aufbau-Studium

Certified Health Care Controller, 2005, FH Bochum

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Urologie, DGU
  • Deutsche Krebsgesellschaft, DKG
  • Berufsverband der Deutschen Urologen, BDU
  • Deutsche Ges. f. Hämato Onkologie, DGHO
  • Vorsitzender Urologisch-Onkolog. AK WL

Preise/Auszeichnungen

  • Alexander-von-Lichtenberg-Preis der Dt. Gesellschaft für Urologie 2001
  • TOP-Mediziner – Onkologie, FOCUS, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

Zusatzweiterbildung

  • Medikamentöse Tumortherapie 3/2008
  • Health Care Controller, Studium 2005, FH Bochum

Ernennung/Ehrung

  • Ehrung zum Professor honoris causa, Prof. h.c.
    UTMA, Universität für Traditionelle Medizin Armenien, Yerevan, 30.10.2017